Etikettendruck

Etikettendruck – dem Produkt auf der Spur.

Der Etikettendruck ist eine Alternative zum Direktdruck, besonders wenn es um variable Warenauszeichnung geht. Überall wo Waren und Produkte schnell, flexibel und kostengünstig ausgezeichnet werden müssen, sind Etiketten unverzichtbar.

Ob für die Produktion, den Transport oder die Lagerhaltung, stets begleiten Etiketten die Waren bis zu ihrem Bestimmungsort.

Etiketten können auf vielfältige Weise hergestellt und bedruckt werden. Man kann sie als Blattware in jedem Schreibwarengeschäft kaufen und dann mit einem Tintenstrahl- oder Laserdrucker bedrucken.

Rollendrucker – Etikettendruck von der Rolle

Anders ist es, wenn die Etiketten direkt am Einsatzort gedruckt und auf das Produkt aufgebracht (gelabelt) werden sollen. Dann empfiehlt sich der Rollendrucker, der, wie schon der Name sagt, Etiketten von der Rolle bedruckt und – je nach Ausstattung – ggf. direkt auf das Produkt aufklebt.

Etikettendruck per Thermotransferdrucker

Etiketten von der Rolle können einfarbig, variabel und leistungsstark, direkt per Thermotransferdruck gedruckt und auf die Ware aufgeklebt werden. Insbesondere die Flexibilität bei der Auswahl der verschiedensten Bar- und Strichcode ist eine Disziplin der Transferdrucker.

Datenübermittlung im Etikettendruck – so funktionierts

Mittels Standard-Etikettenprogramm, können am PC Texte, Abbildungen oder diverse Strichcode erstellt werden und über eine Schnittstelle z.B. WLAN direkt an einen Transferdrucker übermittelt werden, der je nach Anforderung, auch die Etikettierung am Versandort übernimmt.

Wenn Sie mehr über unser Etikettenprogramm erfahren wollen, klicken Sie hier.